Haller, Albrecht von (1708-1777) (Personen\Natürliche Personen\H)

 

Base Data

ThesaurusPersonen
NameHaller, Albrecht von (1708-1777)
DescriptionGeboren und verstorben in Bern (BE). Sohn des Niklaus Emanuel Haller und der Anna Maria geb. Engel. Arzt, Dichter, Naturforscher und Staatsmann. Heirat: 1) 1731 Marianne Wyss, 2) 1739 Elisabeth Bucher, 3) 1741 Sophie Amalie Christine Teichmeyer. 1723 Medizinstudium an der Universität Tübingen, ab 1725 Fortsetzung des Medizinstudiums an der Universität Leyden unter anderen bei Herman Boerhaave und Bernhard Siegfreid Albinus, 1727 Dr. med. Von 1727-1728 anatomische und chirurgische Studien in Paris, nach Aufenthalten in London und Paris 1727-1729 Besuch von Mathematikvorlesungen bei Johann Bernoulli in Basel. Ab 1729 Arzt in Bern, 1735 Stadtbibliothekar in Bern, von 1736-1753 Professor der Anatomie, Botanik und Chirurgie an der Universität Göttingen. Rückkehr nach Bern. 1745 Grossrat, 1753 Rathausammann, 1758-64 Salzdirektor in Roche und 1762-1763 stellvertretender Gubernator von Aigle. 1749 Erhebung in den erblichen Adelsstand durch Kaiser Franz I. Mitglied aller wichtigen Akademien und gelehrten Gesellschaften, so etwa der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Mitgliedschaften (Gesellschaften/Vereine): Bayerische Akademie der Wissenschaften. Verfasser von Gedichten (von bedeutender Wirkung 1729 'Die Alpen') und sogenannten Staatsromanen (1771 'Usong', 1773 'Alfred', 1774 'Fabius und Cato').
Source
 

Additional Info

Weitere Angaben

Date of birth:10/16/1708
Date of death:12/12/1777