Weyermannshaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\W)

 

Base Data

Thesaurus:Orte
Name:Weyermannshaus
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Murtenstrasse 131. Grosses Bauernhaus, in dem seit dem letzten Drittel des 17. Jahrhunderts eine Gaststätte eingerichtet war. In den Jahren 1751/52 liess Christoph (III) Steiger ein Pintenschenkhaus als Ersatz für die abgebrannte Wirtschaft erbauen. Gleichzeitig mit dem Ausbau der Murtenstrasse entstand im Neubau von 1780 ein Landgasthof. Vor der Verlegung der >Murtenstrasse in den 1920er Jahren lag das Weyermannshaus unmittelbar an dieser wichtigen Ausfallstrasse. Das Haus wurde im Mai 1987 nach mutwilliger Zerstörung abgebrochen. Die gleichnamige Wirtschaft, die um 1960 zwischendurch nach der nahen >Rennstrecke Rennbahn geheissen hatte, bestand jedoch weiter bis zur Wende zum 21. Jahrhundert.
Lit.: Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1985-1988, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 1989, Heft 1 und 2. pg. 131ff.
Lexikon Oberbegriffe:Gastgewerbe
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.