ZA Schuhmachern Zunftarchiv Schuhmachern, 1489-1980 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 
Signatur:ZA Schuhmachern
Titel:Zunftarchiv Schuhmachern
Entstehungszeitraum:1489 - 1980
Bestandesgeschichte / Charakterisierung:Der Bestand:

Das Archiv der Gesellschaft zu Schuhmachern befindet sich zum grössten Teil in der Burgerbibliothek. Im Gesellschaftsarchiv werden nur noch jene Akten aufbewahrt, die ca. seit 1970 entstanden sind. Der Bestand in der Burgerbibliothek ist ein Dauerdepositum, und er umfasst rund 15,8 Laufmeter Akten. Das Material wurde, soweit möglich, den Funktionen der Gesellschaft entsprechend geordnet. Die Gliederung ist aus dem Inhaltsverzeichnis ersichtlich. Über die heutige Organisation der Gesellschaft gibt das Organigramm auf der nächsten Seite Auskunft. Ein zusätzliches Hilfsmittel ist der Index am Schluss des Inventars.
Die Protokolle der Gesellschaft beginnen 1626 unter dem Titel "Stuben-Rodel"; zu Beginn enthalten sie noch sehr unterschiedliche Einträge, später nur noch Protokolle. In den ersten Bänden sind nebst den Protokollen noch Verzeichnisse von Stubengesellen, Lehrknaben und Auszügern vorhanden. Es wird auch noch nicht zwischen den Protokollen der Vorgesetzten und des Grossen Bottes unterschieden. Erst seit 1922 existiert für das Grosse Bott ein eigenes Protokoll. Für Geschäfte, die nur das Armen- und Vormundschaftswesen betreffen, wurde von 1717-1787 das Waisen-Manual geführt. Etwas Besonderes sind die Konzepte zu den Protokollen, die von 1850-1886 erhalten sind. Leider gibt es bei Schuhmachern nur gerade Akten aus dem 19. Jahrhundert. Akten, die zwischen 1890 und ca. 1980 entstanden sind, wurden nach Auskunft des Stubenschreibers irgendwann vernichtet. Hingegen verfügt Schuhmachern über eine grosse und ab 1747 vermutlich vollständige Sammlung von Geltstagsrödeln.
Zum Rechnungswesen:
Die älteste Serie sind die Stubenmeister-Rechnungen, die 1570 beginnen, jedoch 1797 bereits abbrechen. Seit 1666 sind die Seckelmeister-Rechnungen erhalten, in denen auch die Armenguts-Rechnung inbegriffen ist (diese betrifft nur die Verwaltung des Armenguts). Von 1799-1821 ist die Seckelmeister-Rechnung mit "Armenguts-Rechnung" bezeichnet, unterscheidet sich inhaltlich aber nicht von den vorherigen. Seit 1837 werden separate Armen- und Stubenguts-Rechnungen geführt. Über die Verwendung des Ertrages des Armenguts legt die Almosner-Rechnung Zeugnis ab (seit 1713). Mit dem Jahr 1888 beginnt die Rechnung über den Reserve- und Hilfsfonds, der von 1919 hinweg auch die Stipendienfonds-Rechnung beigefügt wird. Von 1893-1910 gibt es noch eine Serie Seckelmeister-Rechnungen, die die Rechnungen aller Güter und Fonds umfasst.


Vereinfachtes Organigramm der Gesellschaft zu Schuhmachern:

Grosses Bott
= Legislative

wichtigste Aufgaben:
- Erlass der Satzungen
- Erteilung des Gesellschaftsrechts, Festsetzung der Aufnahmebedingungen
- Genehmigung von Rechnungen, Krediten, Darlehen und Bürgschaften
- Errichtung von Stiftungen
- Genehmigung von grossen Bauvorhaben
- Erwerb und Veräusserung von Liegenschaften
- Genehmigung von Vergleichen in Gerichts- und Schiedsverfahren


wählt und besoldet:


Vorgesetztenbott
= Exekutive

wichtigste Aufgaben:
- Vormundschaftspflege
- Fürsorge, Ausrichtung von Stipendien
- Finanzgeschäfte und Vermögensverwaltung
- Bauten und Reparaturen unter Fr. 50'000.- pro Jahr
- Beschluss über Zivil- und Verwaltungsstreitsachen, Vergleiche
- Genehmigung von Mietverträgen
- Genehmigung der Pflichtenhefte der Beamten
Mitglieder:
Obmann, Vizeobmann, Seckelmeister, Almosner, 5 Beisitzer


Spezialkommissionen
(können auch vom Vorgesetztenbott eingesetzt werden)

Beamte:

Seckelmeister
Almosner
Stubenmeister
Stubenschreiber
Rechnungsexaminatoren
Umfang:15,8 Laufmeter
Link:Aktuelle Homepage
 

Bestandesbeschreibung

Bibliographie:Wappenbuch Schuhmachern (1991)
Brunner (1992)
Burgergemeinde (1986)
Trechsel (1878)
Trechsel (1934)
Zunftbrief (Schuhmachern)
Rechtsform:Juristische Person
Erschliessungsgrad:Detailliert
Findmittel-Form:Digital
Findmittel-Qualität:Vollinventar
Stufe:Bestand
 

Deskriptoren

Einträge:  Wappenbuch Schuhmachern (1991) (Bibliographie/Nachschlagewerke\W)
  Brunner (1992) (Bibliographie/Nachschlagewerke\B)
  Trechsel (1878) (Bibliographie/Nachschlagewerke\T)
  Trechsel (1934) (Bibliographie/Nachschlagewerke\T)
  Zunftbrief (Schuhmachern) (Bibliographie/Nachschlagewerke\Z)
  Burgergemeinde (1986) (Bibliographie/Nachschlagewerke\B)
 

Benutzung

Erforderliche Bewilligung:Keine
Physische Benützbarkeit:Uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Öffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=122451
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de en fr it
Burgerbibliothek Bern – Online-Archivkatalog