Cod. A 9 Biblia latina (Vulgata, recensio Theodulfi), lat., 0975 (ca.)-1025 (ca.) (Konvolut/Codices/Bände)

Archive plan context


Identifikation formal

Ref. code:Cod. A 9
Title:Biblia latina (Vulgata, recensio Theodulfi), lat.
Contains also:Biblia latina (Vulgata, recensio Theodulfi). AT: Genesis, Exodus, Leviticus, Numeri, Deuteronomium, Josua, Iudices, Ruth, Regum I-IV, Jesaia, Jeremias, Baruch, Lamentationes, Ezechiel, Prophetas XII, Hiob, Psalmi, Proverbia, Ecclesiastes, Cantica canticorum, Sapientia, Ecclesiasticus, Daniel, Paralipomena II, Ezra, Esther, Tobias, Judith, Machabaeorum II;
NT: Evangelia IV, Epistulae Pauli XIV, Epistulae Catholicae VII, Actus apostolorum, Apocalypis.
Archival Material Types:Schriftdokument
Umfang:329 Bll.
Format:47,5 x 40 x 13,5 cm
Language:Latein
Comments:f. 1–2 ausgebunden und in separater Mappe versorgt.

Bildbereich

Preview:

Einband

Einbandentstehungzeitraum:18th cent.
Einbandbeschreibung:Halblederband auf dicken Pappdeckeln (47 x 37 cm); Rücken und Ecken aus braunem Kalbleder, auf 6 doppelte Hanfbünde geheftet, unten modernes Signaturschild Mscpt. A 9; blau-weiss umstochene Kapitale; 2 Vorsatzblätter (f. I–II) und 3 Nachsatzblätter (f. III–V) mit zwei verschiedenen Berner Wasserzeichen 18. Jh.: f. I–III Berner Wappen, gekrönt, f. IV–V Monogramm N.E.M. (Malacrida) in Schlaufe.

Buchblock

Creation date(s):approx. 0975 - approx. 1025
Creation date(s), scattered dates:Ende 10./ Anfang 11. Jahrhundert. – Zusätzlich älteste Teile 9. Jh. (f. 1–2), jüngere 11. Jh. (f. 323–328); eingeschobene Lage 13. Jh. (f. 233–239); Nachträge bis 15. Jh.
Entstehungsort:Frankreich: Vienne (Kathedrale)
Material / Beschreibstoffe:Pergament
Ausstattung:ja

Buchgeschichte

Provenienz:Vienne: Kathedrale (Vermutung von O. Homburger; jedenfalls nicht aus der Bongarsiana?)
Späterer Verbleib unklar; auf f. 323v ist ein Name Wido eingeritzt (Hinweis von B. Bischoff, 1937)
Nicht in den Bibliothekskatalogen von 1634 (Hortin) – d.h. der Codex stammt nicht aus der Bongarsiana – und 1697 (Wild), jedoch 1740 bei Engel verzeichnet. Der Codex muss also zwischen 1697 und 1740 in die Berner Bibliothek gekommen sein.
Literatur im Bibliothekskatalog:https://slsp-bsb.primo.exlibrisgroup.com/discovery/search?query=lds01,exact,BBB%20Cod.%20A%209&tab=41SLSP_BSB_DN_and_CI&search_scope=DN_and_CI&vid=41SLSP_RBE:VU1&offset=0
Digitalisat (E-Codices):http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bbb/A0009

Weitere Angaben

Person:betr. Vorbesitzer: Vienne (Erzbistum); Dombibliothek
City:betr. Vorbesitzer: Vienne (Erzbistum); Kathedralbibliothek
Bibliographie:Hagen (1974); S. 6-8
Sinner (1760-1772); Bd. I, S. 17f.

Conditions of access and use

Rechtehinweis:Gemeinfrei, siehe hier
Zusätzliche Nutzungsbedingungen:Wenn Sie Darstellungen lebender Personen nutzen wollen, sind Sie selber dafür verantwortlich, vor der Nutzung die Zustimmung der abgebildeten Personen einzuholen. Im Übrigen gilt die Benutzungsordnung.
Hinweis Reproduktionen:Angebote und Preise für Reproduktionen
 

Descriptors

Entries:  Vienne (Erzbistum) (Orte\Historisch)
  Sinner (1760-1772) (Bibliographie/Nachschlagewerke\S)
  Hagen (1974) (Bibliographie/Nachschlagewerke\H)
 

Containers

Number:1
 

Files

Files:
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=129952
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
Burgerbibliothek of Berne – Online Archive Catalogue