FI Rathaus Firmenarchiv Rathaus Apotheke Bern, Dr. S. Fritz AG, 1764 (ca.)-2021 (Bestand)

Archive plan context


Ref. code:FI Rathaus
Title:Firmenarchiv Rathaus Apotheke Bern, Dr. S. Fritz AG
Creation date(s):approx. 1764 - 2021
Bestandesgeschichte / Charakterisierung:2021 konnte die Rathaus Apotheke Bern als älteste bestehende Apotheke der Schweiz ein seltenes Jubiläum feiern: Während 450 Jahren wurde sie ununterbrochen im selben Haus betrieben. 1571 eröffnete die Stadt Bern im Eckhaus an der heutigen Kramgasse 2, 'am obern scharpfen eggen', die 'Deutsche Apotheke', welche von Jean Monier (gest. 1574) geführt wurde. Schräg gegenüber befand sich bereits die 'welsche' Apotheke. 1641 verkaufte die Stadt Bern die Rathaus-Apotheke an Hans Konrad Wyttenbach (1595-1665), der eine erste Apothekerdynastie begründete. 1764 übernahm Karl Friedrich Morell (1760-1816), einer der ersten akademisch ausgebildeten Apotheker der Schweiz, mit seinem Vater Abraham die Apotheke. Unter Morells Sohn Friedrich Emanuel erhielt die Apotheke 1824 ihr heutiges Aussehen. 1848 wurde die Apotheke von dem aus Hessen stammenden Christian Leonhard Müller (1816-1881) übernommen, der das Geschäft zuvor mit einem deutschen Kollegen bereits zwölf Jahre geführt hatte. Nach Müllers Tod führte sein Sohn Karl Emil (1856-1916) die Apotheke weiter. Ab 1905 wirkte Bernhard Studer (1820-1911) als Rathaus-Apotheker, der das Haus 1911 an Johann B. Hermann verkaufte. Ab diesem Zeitpunkt wirkte Josef Hermann als Apotheker, der die Liegenschaft 1940 erwarb. 1953 kam es abermals zum Besitzerwechsel, als die Gesellschaft zu Zimmmerleuten die Liegenschaft kaufte und deren Stubengenosse Hans-Ulrich Neuenschwander (1926-2010) die Rathaus Apotheke Bern, H. U. Neuenschwander AG begründete. 1994 erwarb Dr. Stefan Fritz die Apotheke und führte sie als Rathaus Apotheke Bern, Dr. S. Fritz AG weiter.

Das Firmenarchiv der Rathaus Apotheke Bern dokumentiert die weit zurückreichende Geschichte nur fragmentarisch. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert, aus dem 19. Jahrhundert ist nur wenig, aus der Zeit davor kaum etwas überliefert. Im Firmenarchiv vorhanden sind für die Periode von 1897 bis 1999 unter anderem die Rezeptbücher. In diese wurde eingeschrieben, wer wann welche rezeptpflichtigen Medikamente kaufte. Ergänzt wird diese Dokumentation durch die Verkaufsjournale, welche die Ein- und Verkäufe allgemein festhalten. Zu erwähnen sind ausserdem die Rezeptarien, die jedoch nicht alle aus der Rathaus-Apotheke selbst stammen, sowie die Etiketten und die Pillendöschen.

Der Bestand wurde der Burgerbibliothek Bern 2021 als Geschenk übergeben.

Oktober 2021
Nadja Ackermann
Umfang:2,6 Laufmeter
Link:Homepage

Bestandesbeschreibung

Person:Bestandesbildner: Rathaus Apotheke Bern, Dr. S. Fritz AG (Firma)
Bestandesbildner: Rathaus Apotheke Bern, H. U. Neuenschwander AG (Firma)
City:Bern (BE)
Kramgasse 2
Legal form:Juristische Person
Level of description:Detailliert
Finding Aid Form:Digital
Level:Bestand
 

Descriptors

Entries:  Rathaus Apotheke Bern, H. U. Neuenschwander AG (Firma) (Personen\Juristische Personen\R)
  Rathaus Apotheke Bern, Dr. S. Fritz AG (Firma) (Personen\Juristische Personen\R)
  Bern (BE) (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton))
  Kramgasse 2 (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\K)
 

Containers

Number:2
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=206763
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
Burgerbibliothek of Berne – Online Archive Catalogue