Cod. 168 (B) Legendae et vitae Sanctorum, lat., 11. Jh. (ca.) (Codex Produktionseinheit)

Archive plan context


Identifikation sachlich

Ref. code:Cod. 168 (B)
Title:Legendae et vitae Sanctorum, lat.
Contains also:Legendae et vitae Sanctorum, lat.
Blattzählung:Moderne Foliierung: 2-223; auf den Rectoseiten oben alte Zählung (15. Jh.): 1-218 (23, 43, 57, 107, 123, 128, 172, 178, 213, 216 doppelt, 63, 136, 162 ausgelassen).
Format:32 x 21 cm
Language:Latein

Buchblock

Creation date(s):approx. 11th cent.
Creation date(s), scattered dates:Feindatierung: 11. Jh. (Homburger); 10.-11.Jh. (Hagen)
Entstehungsort:Frankreich: wohl Region Metz
Material / Beschreibstoffe:Pergament
Material / Beschreibstoff Anm.:Grobes Pergament mit verschiedenen Defekten (Randstücke); die Blätter 6-9 sind verkehrt eingebunden
Lagen:2 II{9}[f.1: Vorsatzblatt s. oben PE A; f. 6-9 kopfstehend eingebunden] + 19 IV{161}[Lage 9 (f. 66-73) und 10 (f. 58-65) sind vertauscht eingebunden] + (IV-1){168}[nach f. 162 fehlt ein Blatt: Textverlust] + 6 IV{216} + (IV-1){223}[letztes Blatt weggeschnitten, da leer]. Lagensignaturen: römische Ziffern, gelegentlich mit vorangestelltem Q, jeweils auf dem letzten verso unten Mitte: IIII-XVI (f. 105v-200v), XVII (f. 218v), übrige fehlend, d.h. die Zählung beginnt erst mit Lage 11 (f. 74-81).
Seiteneinrichtung:Einspaltig, 24-25 x 15 cm, 30-31 Zeilen (f. 98-105 nur 24, ab f. 177 durchwegs 28 Zeilen); Blindlinierung, Punktierung am äusseren Rand.
Schrift / Schreiber:Späte karolingische Minuskel; Capitalis rustica für die Auszeichnungsschriften; mehrere Schreiber.
Ausstattung / Buchschmuck:Verschiedene 1- bis 3-zeilige Initialen und Schwarz (mit begleitendem Rot), im hinteren Teil meist in Rot. Auf f. 49r rohe 5-zeilige Zierinitiale D, in Tinte, mit grüner Füllung und ausgesparten Ranken, die in kleblattförmigen und pfeilartigen Blüten oder in Halbpalmetten enden, auf f. 152 ähnliche 4-zeilige Initiale, in Rot; Incipits und Explicits z.T. schwarz, rot gepunktet, Incipits z.T. auch in Rot; teilweise rote Kapitelzählung.
Spätere Zusätze:Randnotizen: 19r Spruch (13. Jh.): 'Non minor est virtus ... artis opus.' (Ovid: Ars am. II,13f.); 55r Verse (13./14. Jh.): 'Non me demergat tempestas ...' (Ps. 58,16) sowie 4 Verse: 'Serpens, femina, vir, genitor ... gremio, cruce, morte.'; 102v am linken Rand rohe Zeichnung eines Mannes und einer Frauenbüste; 128v franz. Schuldnotiz (15. Jh.); 154v unten franz. Notiz (15. Jh., kopfstehend); 185r Distichon zur Chronologie (13. Jh.): 'Altitonans dominus divina gerens bona ...'; 207v Invokation (13. Jh.); 208r am rechten Rand rohe Zeichnung eines Heiligen; 223v .

Bildbereich

Preview:
  • 1
  • 2
  • 3
    

Conditions of access and use

Rechtehinweis:Gemeinfrei, siehe hier
Zusätzliche Nutzungsbedingungen:Wenn Sie Darstellungen lebender Personen nutzen wollen, sind Sie selber dafür verantwortlich, vor der Nutzung die Zustimmung der abgebildeten Personen einzuholen. Im Übrigen gilt die Benutzungsordnung.
Hinweis Reproduktionen:Angebote und Preise für Reproduktionen
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: https://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=340005
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
Burgerbibliothek of Berne – Online Archive Catalogue