ZA Mohren Zunftarchiv Mohren, 1423-1976 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 
Signatur:ZA Mohren
Titel:Zunftarchiv Mohren
Entstehungszeitraum:1423 - 1976
Bestandesgeschichte / Charakterisierung:Der Bestand:

Das Mohren-Archiv befindet sich zum grössten Teil in der Burgerbibliothek. Akten, die nach 1960 entstanden sind, werden noch durch die Gesellschaft selbst aufbewahrt. Der Mohren-Bestand in der Burgerbibliothek ist ein Dauerdepositum. Der Präsident der Gesellschaft ist es denn auch, der bei sensiblen Personendaten, oder wenn Akten in die Verwaltungsfrist fallen, über deren Herausgabe entscheidet.
Das Mohren-Archiv umfasst ca. 22,5 Laufmeter. Das Material ist, soweit möglich, den Aufgaben der Gesellschaft entsprechend in Gruppen zusammengefasst worden (s. Inhaltsverzeichnis). Ein Organigramm der Gesellschaft, wie sie heute funktioniert, findet sich auf der nächsten Seite.
Der Bestand enthält die üblichen Archivalien, wie etwa die Protokolle der Gesellschaft (ab 1577), die dazugehörigen Akten (ab 1799) und die verschiedenen Rechnungen. Bei diesen beginnt die längste Serie 1611 mit den Armengutsrechnungen; ab 1622 kennen wir die Seckelmeisterrechnungen (die bis 1870 auch die Rechnungen über das Schneiderknechtengut enthalten), ab 1727 die Stubenmeisterrechnungen und ab 1744 die Vormundschaftsrechnungen. Die ersten Aufzeichnungen über die Gesellschaftsangehörigen sind aus dem Jahr 1491. Die älteste Satzung geht ebenfalls auf das 15. Jahrhundert zurück: es ist die Satzung der Schneider und Tuchscherer von 1460. Noch älter, und damit ältestes Stück im Bestand von Mohren, ist die Urkunde eines Gerichtsurteils von 1423, in dem Mohren dazu verpflichtet wird, den Deutschen Orden für ein jährliches Seelgerät (=Jahrzeit) zu bezahlen.
Einige Besonderheiten sind noch speziell zu erwähnen. Da ist einmal eine Geschichte der Gesellschaft aus dem Jahr 1762 von Albrecht Herbort. Nebst einem schönen, offiziellen Exemplar ist auch noch ein Konzept dazu vorhanden, das die Arbeits- und Korrekturweise Herborts dokumentiert. Eine spezielle Serie hat eine grosse Bedeutung für die wissenschaftliche Forschung: gemeint ist die Kontrolle der durchgereisten und besteuerten Schneidergesellen (1825-1894), die für die Erforschung der Gesellenwanderungen im 19. Jh. sehr wertvoll ist. Zum Schluss noch der Hinweis auf eine "Augenweide": im grossen Burgerrodel von 1826 ist für jede darin erwähnte Familie auf einem Titelblatt in leuchtenden Farben ein Familienwappen aufgemalt.

Benutzungsbeschränkungen:

Das Archiv der Gesellschaft zum Mohren enthält zurzeit nicht viele sensible Bestände. Einzig die Vormundschaftsakten und die Akten des Almosners dürfen nicht ohne weiteres herausgegeben werden. In solchen Fällen kommt den Vorgesetzten der Gesellschaft die letzte Entscheidung zu.

Vereinfachtes Organigramm der Gesellschaft zu Mohren

Grosses Bott
= Legislative

wichtigste Aufgaben:
- Erlass des Gesellschaftsreglements
- Erteilung des Gesellschaftsrechts, Festsetzung der Einkaufssumme
- Genehmigung von Rechnungen, Krediten, Darlehen und Bürgschaften
- Verfügungen über Erträgnisse der Zunftgüter
- Wahl und Besoldung der Vorgesetzten und der Beamten
- Ermächtigung zur Führung von Prozessen


Vorgesetztenbott
= Exekutive

wichtigste Aufgaben:
- Vormundschaftswesen
- Fürsorge
- Finanzgeschäfte und Vermögensverwaltung
Mitglieder:
Präsident, Seckelmeister, Almosner und 8 weitere Mitglieder

Beamte der Zunft:

- Stubenschreiber: führt die Protokolle und das Sekretariat
- Stubenmeister: Aufsicht über Zunfthaus und Mobiliar, Vorbereitung
von Gesellschaftsanlässen
- Amtsvormund: Führung von Vormundschaften, für die kein Vormund
ernannt wurde, Aufsicht über Pflegekinder
- Umbieter: Versenden von Einladungen, Aktenzirkulation, Dienstleistun-
gen während Sitzungen und Anlässen
Umfang:22,5 Laufmeter
Link:Aktuelle Homepage
 

Bestandesbeschreibung

Bibliographie:Appenzeller (1916)
Burgergemeinde (1986)
Cetto (1969/1970)
Cetto (1970)
Gerster (1870)
Reichen (2000)
Rechtsform:Juristische Person
Erschliessungsgrad:Detailliert
Findmittel-Form:Digital
Findmittel-Qualität:Vollinventar
Stufe:Bestand
 

Deskriptoren

Einträge:  Cetto (1969/1970) (Bibliographie/Nachschlagewerke\C)
  Cetto (1970) (Bibliographie/Nachschlagewerke\C)
  Appenzeller (1916) (Bibliographie/Nachschlagewerke\A)
  Gerster (1870) (Bibliographie/Nachschlagewerke\G)
  Burgergemeinde (1986) (Bibliographie/Nachschlagewerke\B)
  Reichen (2000) (Bibliographie/Nachschlagewerke\R)
 

Benutzung

Erforderliche Bewilligung:Keine
Physische Benützbarkeit:Uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Öffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=122193
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de en fr it
Burgerbibliothek Bern – Online-Archivkatalog