Cod. 87 Pseudo-Boethius: Geometria I, Excerpta Agrimensorum Romanorum, etc., lat., 1004 (Konvolut/Codices/Bände)

Archive plan context


Identifikation formal

Ref. code:Cod. 87
Title:Pseudo-Boethius: Geometria I, Excerpta Agrimensorum Romanorum, etc., lat.
Contains also:1) Pseudo-Boethius: Geometria I, 2) Excerpta Agrimensorum Romanorum, 3) Censorinus Grammaticus: De Geometrica, 4) Ostertafel, lat.
Archival Material Types:Schriftdokument
Umfang:18 Bll.; dazu ein eingeklebtes originales Blatt 9 x 16 cm (f. 14a).
Format:38,5 x 29,5 x 1,5 cm
Language:Latein

Bildbereich

Preview:

Einband

Einbandentstehungzeitraum:approx. 1700
Einbandbeschreibung:Mit Papier überzogene Pappdeckel (38,5 x 28,5 cm), Rücken aus hellem Pergament. Buchblock auf 5 Hanfbünde geheftet, ohne Kapitalen. Rückentitel verblasst, unten modernes Signaturschild Cod. 87. Je 2 Vorsatz- und Nachsatzblätter (A–B bzw. Y–Z) mit Berner Wasserzeichen, die äusseren jeweils als Umläufe zu den doppelten Spiegelblättern.

Buchblock

Creation date(s):1004
Creation date(s), scattered dates:13./15.–26. Juni 1004. Subscriptio mit Datum (f. 17v)
Entstehungsort:Luxeuil
Material / Beschreibstoffe:Pergament
Ausstattung:ja

Buchgeschichte

Provenienz:Offenbar noch zur Zeit des Bischofs Werner von Strassburg (1001–1028) ist das Buch dem Münster zu Strassburg geschenkt worden, denn es trägt auf f. 1v und 18v eine vermutlich im 14. Jh. geschriebene Widmung: 'Werinharius episcopus dedit sanctae Marie ecclesiae argentinensis'; vgl. dazu die zeitgenössische Widmung (11. Jh.) in Cod. 88, f. 1v (Aratea), mit dem unser Codex im 16. Jh. zusammengebunden war. 1508 werden die beiden Handschriften von Jakob Wimpfeling zusammen als eines der Bücher Bischof Werners aufgeführt; vgl. Argentinensium Episcoporum Cathalogus ..., hier S. XXVII: "Geometria ex greco in latinum a Boecio translata. Proprietates et dispositiones signorum celi." Etwas später hat Johannes Sichart die Handschrift für seine Ausgabe der Agrimensoren benutzt (Lehmann 1911, S. 182f.). Im 16. oder 17. Jh. wurde das nur zwei Lagen umfassende Faszikel wieder von Cod. 88 getrennt.

Vorbesitzer: Bongars, Jacques (1554-1612) - ohne Namenseintrag, aber eigenhändiges Exzerpt der Scholien von Codex 88 (Cod. 492, f. 203r–205v).
BBB Erwerbungszeit: BB seit 1632.
Literatur im Bibliothekskatalog:http://aleph.unibas.ch/F/?func=find-c&ccl_term=wlt%3D%22BBB%20Cod.%2087%22
Digitalisat (E-Codices):http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/one/bbb/0087

Weitere Angaben

Person:betr. Vorbesitzer: Bongars, Jacques (1554-1612)
betr. Vorbesitzer: Werner I. (?-1028); Bischof von Strassburg
City:Strassburg (Bistum)
Bibliographie:Hagen (1974); S. 104-108
Lehmann (1911); S. 181-183
Sinner (1760-1772); Bd. I, S. 297-299
 

Descriptors

Entries:  Werner I. (?-1028); Bischof von Strassburg (Personen\Natürliche Personen\W)
  Bongars, Jacques (1554-1612) (Personen\Natürliche Personen\B)
  Hagen (1974) (Bibliographie/Nachschlagewerke\H)
  Sinner (1760-1772) (Bibliographie/Nachschlagewerke\S)
  Strassburg (Bistum) (Orte\Historisch)
  Lehmann (1911) (Bibliographie/Nachschlagewerke\L)
 

Containers

Number:1
 

Usage

Permission required:Burgerbibliothek Bereichsleitung
Physical Usability:Sonderfall (Codices)
Accessibility:Nach Rücksprache
 

URL for this unit of description

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=129185
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
Burgerbibliothek of Berne – Online Archive Catalogue