Cod. 120.II [Nr. 7-8] Petrus de Ebulo: Liber ad honorem Augusti, lat., 1195 (ca.)-1197 (ca.) (Konvolut/Codices/Bände)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation formal

Signatur:Cod. 120.II [Nr. 7-8]
Titel:Petrus de Ebulo: Liber ad honorem Augusti, lat.
Darin:Petrus de Ebulo: Liber ad honorem Augusti, lat.
Archivalienart:Schriftdokument
Umfang:55 Bll.
Format:34,5 x 23 x 5 cm
Sprache:Latein
Bemerkungen:Mindestens seit der Zeit Bongars mit Cod. 120.II in einem Sammelband zusammengebunden, vgl. die Kataloge von Hortin, Wild und Engel, die beide Teile zusammen verzeichnen; seit 1935 wieder getrennt. - Makulatur: vgl. Cod. 756.66a-c.
 

Bildbereich

Ansichtsbild:
 

Einband

Einbandentstehungzeitraum:20. Jh.
Einbandbeschreibung:Moderner Konservierungseinband: weisses Halbleder auf Buchenholzdeckel (34,5 x 20,5 cm), 2 neue Messingschliessen; Buchblock auf 5 doppelte Bünde geheftet, keine Kapitalen. Kein Rückentitel, unten modernes Signaturschild 'Cod. 120,I'. Spiegelblätter aus Pergament, keine Vor- und Nachsatzblätter.
Vorgängereinband 3: Johann Lindt, Juni 1935, (Vermerk im hinteren Spiegel): Mit hellem Pergament überzogene Holzdeckel (34,5 x 21 cm), mit von aussen teilweise geschrägten Kanten. Buchblock auf 4 flache, in den Deckel gezogene Pergamentbünde geheftet, schnurumstochene Kapitalen. Rücken ohne Titel, mit Aufschrift Cod. 120.7-8. Je ein modernes Vorsatz- und Nachsatzblatt (A, Z) aus Japanpapier als Umlauf zu den Spiegelblättern.
Vorgängereinband 2: Vermutlich der Einband, den Bongars Ende 16./Anfang 17. Jh. für beide Teile anfertigen liess. Möglicherweise stammt die Makulatur von 3 Urkunden, die 1935 von Joh. Lindt abgelöst wurden und heute in der Fragmentensammlung als Cod. 756.66a-c aufgestellt ist (siehe dort), von diesem Einband; der Rest des Einbandes ist verloren.
Vorgängereinband 1: Möglicherweise brauner Ledereinband, aufgrund der braunen Abklatsche auf f. 94 und 148.
 

Buchblock

Entstehungszeitraum:ca. 1195 - ca. 1197
Material / Beschreibstoffe:Pergament
Ausstattung:ja
 

Buchgeschichte

Provenienz:Im späten Mittelalter (vielleicht schon um 1220) in Frankreich aufbewahrt, vgl. zwei altfranzösische Federproben auf f. 140r 'Rar si ge puse / Rar si gi puse achaper' (13. Jh.) sowie die Legenden f. 146r und Einträge über die Gallier f. 147v
Vorbesitzer: Coelestinerkloster Sens (1366 gegründet): f. 95r und 146v Besitzeinträge, z.T. radiert 'Celestinorum Senonensium'.
Vorbesitzer: Gabriel Nicolai (15. Jh.): f. 148r: Besitzeintrag 'Iste liber est mihi Gabrieli Nicolay', darunter längerer radierter Eintrag (unleserlich)
Vorbesitzer: Notizen von zwei unbekannten französischen Vorbesitzern (16. Jh.); einer verweist auf schon damals vorhandene Lücken: f. 120v, 131v, 135v, 138v (vgl. Kölzer/ Stähli, S. 252, 266) - die fehlenden Blätter nach 143 und 144 oben werden interessanterweise nicht erwähnt.
Vorbesitzer: Bongars, Jacques (1554-1612) - zweifellos in seinem Besitz, jedoch ohne eigenhändige Notiz (seine Hand nur in Cod. 120.I f. 1r, 69r, 93r)
BBB Erwerbungszeit: BB seit 1632
Literatur im Bibliothekskatalog:http://aleph.unibas.ch/F/?func=find-c&ccl_term=wlt%3D%22BBB%20Cod.%20120.II%22
Digitalisat (E-Codices):https://www.e-codices.unifr.ch/en/searchresult/list/one/bbb/0120-2
 

Weitere Angaben

Person:betr. Vorbesitzer: Bongars, Jacques (1554-1612)
betr. Vorbesitzer: Gabriel Nicolai (15. Jh.)
Verfasser: Petrus de Ebulo (11??-vor 1220)
Ort:betr. Vorbesitzer: Sens (F)
Bibliographie:Hagen (1974); S. 174
Sinner (1760-1772); Bd. II, S. 159-177
 

Deskriptoren

Einträge:  Petrus de Ebulo (11??-vor 1220) (Personen\Natürliche Personen\P)
  Gabriel Nicolai (15. Jh.) (Personen\Natürliche Personen\G)
  Bongars, Jacques (1554-1612) (Personen\Natürliche Personen\B)
  Sens (F) (Orte\F\Frankreich (F))
  Hagen (1974) (Bibliographie/Nachschlagewerke\H)
  Sinner (1760-1772) (Bibliographie/Nachschlagewerke\S)
 

Behältnisse

Anzahl:1
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch:
N Rudolf Münger 35 (6) Fries zu Mittellöwen, s. d. (sine dato) (Akten/Dossier/Grafik/Bandteil/Korrespondenz)

siehe auch:
Cod. 120.I [Nr. 1-6] Sammelbd.: Ado Viennensis: Chronicon; Aurelius Victor (Pseudo-): Epitome de Caesaribus; Abbo Floriacensis: De gestis Romanorum pontificum, lat., 1039 (ca.)-1056 (ca.) (Konvolut/Codices/Bände)

siehe auch:
N Albrecht von Haller 105.89 (A14) Liste von Änderungen für Samuel Engels Ebulo-Ausgabe., 1745 (ca.) (Akten/Dossier/Grafik/Bandteil/Korrespondenz)

siehe auch:
Cod. B 59 Huber, Johann Wernhard, u.a.: Notizen zu Cod. 264 + 394 (Prudentius), Cod. 120.II (Ebulo) u.a., lat., 18. Jh. (Konvolut/Codices/Bände)

siehe auch:
Cod. 756.66a-c (A) Urkunde des Hofgerichtes Rottweil; Kaufurkunde, ausgestellt in Strassburg; Urkunde, lat., dt. (Fragm.), 1538-1569 (Codex Produktionseinheit)
 

Benutzung

Erforderliche Bewilligung:Burgerbibliothek Bereichsleitung
Physische Benützbarkeit:Sonderfall (Codices)
Zugänglichkeit:Nach Rücksprache
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL: http://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=129213
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de en fr it
Burgerbibliothek Bern – Online-Archivkatalog