Cod. 522 (A) Sammelbd.: Petrus Pisanus: Ars grammatica; Donatus: Ars maior; Grammatische Traktate und Kommentare, lat., 0801 (ca.)-0833 (ca.) (Codex Produktionseinheit)

Archive plan context


Identifikation sachlich

Ref. code:Cod. 522 (A)
Title:Sammelbd.: Petrus Pisanus: Ars grammatica; Donatus: Ars maior; Grammatische Traktate und Kommentare, lat.
Contains also:Sammelbd.: 1) Tractatus de litteris; Petrus Pisanus: Ars grammatica (3. Fassung); 2) Donatus: Ars maior I, III ; 3) Explanatio artis grammaticae [unvollständig]; 4) Isidorus: Etymologiae I,27 (Exzerpt); Orthographia Bernensis I; 5) Expositio de arte minore [unvollständig], lat.
Blattzählung:Moderne Foliierung: 1-99
Format:21 x 12,5 cm; Proportion 1,68:1 (das Doppelblatt ist annähernd quadratisch)
Language:Latein

Buchblock

Creation date(s):ca. 0801 - ca. 0833
Creation date(s), scattered dates:Feindatierung: 1. Drittel 9. Jh. (Bischoff)
Entstehungsort:Frankreich: Reims (Bischoff); Orléans oder Fleury?
Material / Beschreibstoffe:Pergament
Material / Beschreibstoff Anm.:Ungleichmässig bearbeitetes Pergament, wahrscheinlich Kalb.
Lagen:(II-1){3}[zwischen f. 1/2 Blatt weggeschnitten] + 12 IV{99}. Lagensignaturen: Römische Ziffern jeweils auf dem letzten verso unten Mitte, zunächst kalligraphisch verzierte Kustoden I-VIII (11v-67v, Tinte), dann VIIII (75v, rot), X (83v-99v, Blei); f. 91v unten Notiz: 'Θ [Stern] hoc signum require prope finem libri' (der Schluss de Buches fehlt offenbar).
Seiteneinrichtung:Einspaltig, Schriftspiegel 16,5-17 x 9,5-10 cm, 19-20 (f. 1-3: 21-22) Zeilen; Blindlinierung; Punktierung: je 2 Punkte an den Ecken des Schriftspiegels.
Schrift / Schreiber:Vorkarolingische Minuskel, auch Halbunzialis; Unzialis für rote Überschriften; tironische Noten (als Zierschrift behandelt, z.B. 4v: Anrufung für Psalm 69.2). 3 Schreiber, Wechsel wohl f. f. 4, 76, 89 (Homburger), die Hand f. 76-83 stilistisch etwas weiter fortgeschritten (Bischoff). - Adelaldus/Adeloldus ist wohl nicht der Schreiber sondern der Schenker (s. oben Provenienz).
Ausstattung / Buchschmuck:Prächtiger früher karolingischer Buchschmuck***: Blaue, lila, rote, gelbe Flechtwerk-Initialen, einige mit insularer Grundform, oft kleeblattförmige Ornamente; hervorzuheben sind (alle 5-zeilig): 4v: O, Körper mit rot- und blaugeädertem Flechtwerk gefüllt; 92r: O, nur Flechtwerk; 96r: Q, Schwanz in Kleeblatt endigend; mit ausgesparter breiter Wellenlinie gegliedert sind 2v: P, 55r: A, 58v: P, 64v: P; weitere Zierbuchstaben, z.T. mit ausgespartem Flechtwerk: 1v: S, 3v: S, 5r: P, 13r: Si, 17r: S, 19v: Sci, 26v: P, 27v: P, 35r: V, 62r: C, 67v: Quidem, 68v: H, 69r: Vox, L, 70v: Sylla, 73v: T und 75v: T. Dazu kleine Satzinitialen mit roten und gelben Flecken, auch rot umpunktet. Titel und Kapitelzählung in Rot; f. 87r und 88v horizontale rote Wellenranke, die alternierend halbpalmettenförmige Blätter oder Blüten aussendet.
Bilder / Malerei / Maler:f. 1r autonomes Porträt eines Mönchs (Heribertus?), der ein Buch in Händen hält.
Spätere Zusätze:Federproben mit Bezug zu Reims (13./14. Jh.), z.B. auf f. 1r zu Wiscardus, dann Eintrag 'Guillelmus dei gratia Remorum archiepiscopus (= Wilhelm von Trie, 1324-1334), f. 42v: 'Simon dei gratia Remensis archiepiscopus (= Simon von Carmaud, 1409-1413), f. 25r: 'P. dei permissione scanti Remigii Remensis dictus abbas universis presentes litteras salutem. Noverint universi quod ego concessi Stephano m[onacho]' sowie ähnlich, aber kürzer f. 1r-v, 3r, 19v, 48v, 49r etc.; f. 1v und 64v die für Reims charakteristische Federprobe (13./14. Jh.): 'Omnis homo primum bonum vinum ponit', vgl. Homburger, S. 60. Korrekturen (9./10. Jh.), Bibliotheksnotizen (17 Jh.).

Weitere Angaben

Bibliographie:Bischoff (1998); S. 129 (Nr. 601)
Scarpatetti (1983); Textbd. S. 194 (Nr. 540); Tafelbd. Abb 674
Tironianorum index (Internet); http://www.martinellus.de/index/indexti.htm
 

Descriptors

Entries:  Tironianorum index (Internet) (Bibliographie/Nachschlagewerke\T)
  Bischoff (1998) (Bibliographie/Nachschlagewerke\B)
  Scarpatetti (1983) (Bibliographie/Nachschlagewerke\S)
 

Containers

Number:1
 

Usage

Permission required:Burgerbibliothek Bereichsleitung
Physical Usability:Klima sensitiv
Accessibility:Nach Rücksprache
 

URL for this unit of description

URL:https://katalog.burgerbib.ch/detail.aspx?ID=130840
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it
Burgerbibliothek of Berne – Online Archive Catalogue